Umweltengagement – Schule und Förderverein werden ausgezeichnet

Auch in diesem Jahr kann sich die Eisenhart-Schule,  gemeinsam mit dem Förderverein, über die ideelle und finanzielle Anerkennung ihres Umwelt-Engagements im vergangenen Schuljahr freuen!

Stolze 3720,26 € beträgt das diesjährige  Preisgeld!

Ausgezeichnet wird damit, wie bereits im letzten Jahr, außerordentliches, herausragendes und über das gesamte Schuljahr andauerndes Engagement von Schülerinnen und Schülern der Eisenhart-Schule, den Lehrkräften und insbesondere der Umwelt AG, geleitet von Frau Thümmler, ohne die ein solches Ergebnis nicht möglich wäre.

Und unsere Kinder profitieren damit doppelt: hoch interessante Themen und Projekte über das gesamte Schuljahr  verteilt, verbunden mit einem Preisgeld, welches wieder für die Kinder  an der Eisenhart-Schule reinvestiert wird.

Der Dank gilt hierbei allen Mitmachenden und Unterstützern sowie engagierten Personen, die solche Ergebnisse erst möglich machen!

Umwelt AG – Jede Woche eine neue, lehrreiche Überraschung

Kurz-News der Umwelt AG: Die teilnehmenden Kinder erfahren in der letzten Umwelt-AG-Stunde mehr über Sonnenenergie und Solarzellen. Wirklich spannend! Und warum nicht einfach mal selbstständig ein eigenes Solarboot bauen? Mit Bild und eigenem Bericht …

>> Anleitung Solarboot bauen

Umwelt AG – Rundgang mit dem Hausmeister

Unser Hausmeister hat sich bereit erklärt, den Umweltdetektiven die Heizanlagen der Schule zu zeigen. Dafür hat er sich sehr viel Zeit genommen! Wir haben erfahren, warum Heizen so wichtig ist: für uns Nordeuropäer, aber auch für unsere Gebäude. Wir haben auch gelernt, warum es wenig Sinn macht, ein Thermostat auf eine höhere Stufe als 3 einzustellen und viele weitere interessante Informationen erhalten.

Besonders interessant war zu sehen, wie die Heizanlage funktioniert. So wissen wir nun auch, dass diese mit Fernwärme funktioniert, die wiederum von den Stadtwerken zugeliefert wird.

Umwelt AG – Wie funktioniert ein Thermostat

Am Dienstag hat uns Frau Prinz von der Firma EBC-Soft besucht. Nachdem wir die Funktionsweise unserer Heizanlage kennen gelernt und auch vieles über richtiges Heizverhalten erfahren haben, hat Frau Prinz uns die Funktionsweise eines Thermostats erklärt. So wird durch Drehung des Thermostatkopfes ein kleines Ventil gesteuert. Die Stellung des Ventils wiederum regelt die Zufuhr des warmen Wassers in den Rohren. So haben wir auch erfahren, warum es besonders verschwenderisch ist, bei laufender Heizung, das Fenster zu öffnen. Wissen Sie warum…?

Umwelt AG – viel Wissen, viel Spaß!

1) Was ist ein Widerstand?
Dies ist unser Thema für die nächsten Wochen. Wir bauen unsere Kenntnisse über den Stromkreis weiter aus und untersuchen, wie ein Windrädchen, ein Summer oder ein Elektromotor (oder alles zusammen…) integriert werden können. Die Kinder erfahren beispielsweise aktiv, was Leistung ist und ebenso die Grenzen einer Batterie, also Energiequelle.
2) Uns stinkt’s… oder: es komme die Bio-Tonne
Letztes Jahr haben wir die Mülltrennung der Schule unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse waren recht vielfältig. Aber eine Gemeinsamkeit wurde festgestellt: es fehlte die gemeinschaftliche Bio-Tonne auf dem Schulhof. Auch auf dem neuen Schulgelände lässt sich eine weitere Tonne kaum aufstellen. So wurde zwar in einzelnen Räumen fleißig getrennt. Am Ende landete jedoch alles im Restmüll. Deshalb haben wir uns bemüht und in Zusammenarbeit mit dem Caterer ein Projekt gestartet:
Vier Wochen lang dürfen wir unseren Biomüll in den Behälter mit den Essenresten der Schulkantine entsorgen. Letztere wird nämlich jeden Tag bei Kantinenschließzeit weg gefahren.
In jedem Klassenzimmer wurde ein kleiner weißer Eimer mit Deckel und Bio-Aufschrift aufgestellt. Die Kinder bringen den Müll eigenständig weg und säubern die Behälter bei Bedarf.
Übrigens wurden die Eimer von BlauArt zur Verfügung gestellt. In diesem befanden sich zuvor Rohstoffe für die Küche, z.B. Milchprodukte. Die Kinder haben die Aufkleber nach Einweichen entfernt und anschließend die Behälter beschriftet.
Wir danken BlauArt herzlich für die Unterstützung und hoffen, diese für unsere Schule elegante Lösung beibehalten zu können.

Umwelt AG – zukünftige Treffen der Umweltdetektive

Liebe Eltern,
seit November finden wieder Treffen der Umweltdetektive statt. Letztes Jahr standen ökologische Themen im Vordergrund. Die Schüler haben effizienten Umgang mit Strom/ Energie kennengelernt, das Heizverhalten an der Schule geprüft und sich für Mülltrennung engagiert. In diesem Zusammenhang wurde mit Messgeräten gearbeitet und Lichtstärke, CO2-Gehalt oder Wasserdurchfluss gemessen.
Nächstes Jahr soll auf dem Wissen aufgebaut und einzelne Inhalte tiefer behandelt werden. Mit dem Experimentiermaterial der Schule gibt es die Möglichkeit, intensiver auf das Thema Energie einzugehen. In eigenen Versuchen können die Kinder Grundlagen begreifen, beispielsweise das Prinzip der Reihenschaltung.
Ab Januar 2017 stehen die Treffen der Umweltdetektive im Rahmen der Umwelt AG allen Schülern zur Verfügung (immer Dienstag um 14.30 Uhr, Dauer 30-45 min, Räume EG vor dem Sekretariat). Die Teilnahme ist freiwillig und kostenfrei. Hortkinder benötigen eine einmalige schriftliche Einverständniserklärung der Eltern. Diese kann formlos erfolgen und muss vor der ersten Teilnahme dem Hort vorgelegt werden.
Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie gerne an info@foerderverein-eisenhart-schule.de

Umwelt AG – Der Elektrizität auf der Spur

Was ist Strom und wo kommt dieser eigentlich her? Wir haben dazu experimentiert und eigene Erfahrungen gesammelt. Es wurde der Unterschied zwischen den Energiequellen „Steckdose“, „Batterie“ und „Eigenantrieb/Körperenergie“ gelernt. Am schönsten war aber, ganz eigenständig eine Glühbirne zum Leuchten zu bringen.

Was ist ein Stromkreis? Wir bauen einen Stromkreis mit Kabeln und einer Batterie und Glühbirnen. Von Lilou

 

01.12.2016 – erneutes Treffen der Umweltdetektive

umwelt-2017

Thema Heizen

Die Umweltdetektive haben sich auch diese Woche zusammengesetzt. Dabei wurde mit den Umweltdetektiven ausführlich das Thema Heizen besprochen. Hinterfragt wurde das Heizverhalten in der Schule und es wurde über sinnvolle Raumlüftung gesprochen.

Die Kinder lieferten Beiträge zu ihren Beobachtungen im Schulalltag sowie im persönlichen Umfeld. Dabei traten auch Fragen auf wie: warum werden Heizkörper am Fenster eingebaut? Wären diese an einer Wand oder mitten im Raum nicht viel sinnvoller angebracht?

Die Zeit ging wieder schnell vorbei und es hat allen viel Spaß gemacht!

feuer

Umwelt AG: 1. Infoveranstaltung mit Umweltdetektiven im SJ16/17

umwelt-2017
Am Dienstag, den 22.11.2016 hat eine Informationsveranstaltung für und mit den diesjährigen Umweltdetektiven stattgefunden.
Gemeinsam wurde geplant und diskutiert. Ein tolles Ergebnis wurde erzielt: Dieses Jahr beginnt die Umwelt AG mit dem Thema  VERBÜNFTIGES HEIZEN! Aber auch die Beschäftigung mit dem Thema „WICHTIGE MÜLLTRENNUNG AN UNSERER SCHULE“ soll weiterverfolgt und weiter verbessern werden. …