30.11.2018 – letzte Infos zum Spiel/Wettbewerb Mathe im Advent

Es ist soweit, die Mathe im Adventzeit beginnt morgen! Ihr habt euch für diesen Wettbewerb als Klassenspiel angemeldet und bekommt nun von uns alle Informationen, die ihr benötigt um das kommende Wochenende mit den Aufgaben beginnen zu können. Zur Einstimmung starten wir erst einmal mit zwei Video:

https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=hP4KXG2g-IU

https://www.youtube.com/watch?v=jGIFFTDYKL4

Gibt es Preise?

Die wichtigste Frage sollte immer zuerst beantwortet werden. Neben dem Spaß den ihr haben werdet, wird es natürlich auch Preise zu gewinnen geben. Die Wichtel haben über 2000 Preisezusammengetragen, die bei einer großen Preisverleihung mit Mathe-Show am 25.01.2019 in Berlin vergeben werden. Anstrengen lohnt sich!

Welche Zugangsinformationen benötigt ihr?

Benutzername und Passwort sind wichtig um die Aufgaben von der Mathe im Advent Webseite (https://www.mathe-im-advent.de/de/) herunterzuladen und die Lösung einzugeben. Bitte tragt euch den Benutzernamen und das Passwort in euer Hausaufgabenheft ein, damit ihr sie auch in der Schule zur Hand habt.

Wo findet ihr den Kalender mit den Aufgaben?

Da ihr in die 5. Klasse geht, werdet ihr die Aufgaben für den Kalender 4-6 lösen: https://www.mathe-im-advent.de/de/kalender/4-6/.

Die Aufgaben erhaltet ihr indem ihr auf das jeweilige Datum klickt.

Aufgabe 1 (Samstag, 01.12.2018): https://www.mathe-im-advent.de/de/kalender/4-6/1/

Aufgabe 2 (Sonntag, 01.12.2018): https://www.mathe-im-advent.de/de/kalender/4-6/2/

Ihr habt keine Zeit am Wochenende?

Kein Problem! Die ersten 4 Aufgaben können bis zum 04.12.2018 abgegeben werden.

Gibt es weitere Regeln?

Ja, alle Regeln findet ihr auf der MiA-Webseite: https://www.mathe-im-advent.de/de/regeln/

Premiere an der Eisenhart-Schule – Teilnahme am Mathe-im-Advent-Wettbewerb

Dieses Jahr nimmt erstmalig eine Klasse der Eisenhart-Schule an diesem tollen Wettbewerb teil.
Der Förderverein freut sich, diese in enger Abstimmung mit der Schulleitung entwickelte Initiative unterstützen zu können.
Mathe im Advent ist als Wettbewerb ausgeschrieben und richtet sich an Gruppen/ Klassen sowie an Einzelteilnehmer, deutschlandweit.
Während der Adventszeit wird – wie in einem Adventskalender – täglich ein Türchen geöffnet und eine neue Mathematik-Aufgabe präsentiert, die es zu lösen gilt.
Unser Ziel ist, interessierte Klassen am Spiel teilnehmen zu lassen, um Mathe einmal ganz anders zu erleben. Nebenbei sammeln wir und die Fachschaft wertvolle Informationen hinsichtlich Vorbereitungs- und begleitenden Betreuungsaufwand.
Die Aufgaben sind aus dem Leben der Helferlein des Weihnachtsmannes gegriffen und bieten Kindern, die bisher keine Freude an Mathe hatten, einen anderen, eher spielerischen Zugang zum Fach Mathematik. Für Kinder, die bereits Freude an Mathe haben, dürfte der Wettbewerb eine Bereicherung abseits des Schulalltages darstellen.

Wie läuft Mathe im Advent ganz konkret ab – Woher bekomme ich weitere Infos

Die erste teilnehmende Klasse der Eisenhart-Schule wird als Klassenverband angemeldet und kann als solcher teilnehmen zur Unterstützung des Teamgedankens. Trotzdem kann jeder Schüler gleichzeitig als Einzelspieler am Wettbewerb teilnehmen.
Eine sehr gute Erklärung der Teilnahmeregeln bzw. des Ablaufs findet Ihr hier:
oder in Kürze:
  • Vom 1. – 24. Dezember wird täglich online ab 6:00 Uhr ein „Türchen“ des Adventskalenders geöffnet. Die Aufgaben bekommt jeder teilnehmende Schüler vor der 1. Unterrichtsstunde in ausgedruckter Form.
  • Zu jeder Frage gibt es vier Antwortmöglichkeiten, von denen genau eine richtig ist.
  • Bis 23:00 Uhr musst die Antwort online und im eigenen Zugang abgegeben werden. Bis 23:00 kann die abgegebene Antwort noch einmal verändert werden. Eine richtige Antwort bringt einen Punkt.
  • Samstag und Sonntag: Abgabe der Lösung bis spätestens Montag, 23:00 Uhr und der 1. und 2. Dezember, Abgabe bis 3. Dezember 23:00 Uhr. Die Lösung erscheint immer am folgenden Tag.
  • Es gibt 3 Joker (für jeden Spieler). Wird ein Joker gesetzt, ist die Antwort automatisch richtig.
  • Wer am Ende noch 2 Joker übrig und weniger als 24 Punkte hat, bekommt einen Extrapunkt.
  • Hat man Fragen nicht beantwortet, so kann für nicht beantwortete Fragen auch nachträglich Joker gesetzt werden (das gilt nicht für bereits falsch beantwortete Fragen!).
  • Jeder Schüler kann jeden Tag bewerten, wie ihm die Aufgabe gefallen hat und wie schwer sie war.
  • Die Antwort für jede Aufgabe muss jeder Schüler selbst abgeben, auch wenn wir mit der ganzen Klasse spielen! Alle richtigen einzelnen Antworten werden für das Klassenspiel addiert.
  •  Am Ende winken attraktive Preise und eine große Abschlussveranstaltung in Berlin.

Organisatorisches – ein normales Prozedere für einen online-Wettbewerb

Für die Anmeldung im Klassenverband wird zunächst ein Zugang/ Account für die gesamte Gruppe angelegt. In diesem Zug wird ein Zugang für den Klassenleiter/ den Spielleiter eingerichtet sowie Einzelzugänge für jeden teilnehmenden Schüler. Das geschieht im Rahmen der Registrierung wie folgt:

  • Jeder Schüler bekommt vom Klassenleiter/ Spielleiter eine Einladung per E-Mail.
  • Daraufhin registriert man sich als Mitspieler (Kinder müssen diesen Schritt mit Ihren Eltern gemeinsam durchführen).
  • Der Klassenleiter/ Spielleiter bekommt eine Nachricht. 
  • Das Kind ist damit zum Klassenspiel angemeldet.
  • Im Zugangsbereich des Klassenleiter/ Spielleiters ist der Überblick über den Fortschritt der gesamten Klasse möglich.

Wichtig:  Für die Registrierung ist die Einwilligung der Eltern erforderlich! 

Nach der Registrierung und bei Start von Mathe im Advent gibt jeder Schüler seine Lösung in seinem Zugangsbereich ab. 

Gemeinsames Lösen der Aufgaben in gemütlicher Runde

Jeden Tag nach Unterrichtsschluss haben interessierte Schüler Möglichkeit, in der Klasse zu bleiben und unter der Aufsicht von Eltern, die diesen Wettbewerb ehrenamtlich begleiten, in gemütlicher Runde die Aufgaben gemeinsam durchzugehen bzw. zu lösen. Die Lösung kann auch gleich mit dem eigenen Account Schul-PC eingegeben werden. Der Raum steht etwa eine Stunde zur Verfügung. 

Übernahme des Startgeldes durch den Förderverein

Für das Klassenspiel erhebt der Veranstalter ein Startgeld von insgesamt 30 Euro. Der Förderverein übernimmt diesen Betrag.