Mit dem Umzug der Eisenhart-Schule 2016 zurück in die sanierten, traditionellen Gebäude der Kurfürstenstrasse gibt es die Möglichkeit einer eigenen Schulbibliothek Haupthaus.

Nach einer Interimslösung und erforderlichen Vorplanungen in 2017 ist es nun soweit. Eine eigens zusammengefundene Arbeitsgruppe, Fr. Tustanowski, Fr. Voltz, Fr. Dr. Schornberg, Hr. Ahlers, plant die Gestaltung des Raumes. „Schön“ soll der Raum sein, ansprechend für die Kinder, die sich darin gern aufhalten. Von traditonellen Klassikern und Märchen bis hin zu modernen und aktuellen Kinderbüchern soll für jeden (Kinder-)Geschmack etwas dabei sein.

Doch zunächst geht es um die Basics, das Mobiliar zum Beispiel. Der Förderverein hat hierfür aus seiner letzten Mitgliederversammlung einen Betrag i. H. v. 1000 EUR zurückgestellt, mit dem nun eine gemütliche Leseecke eingerichtet werden soll. Ein Tisch mit bequemen Stühlen soll folgen, vielleicht zukünftig auch ein PC-Arbeitsplatz (abhängig vom verfügbaren W-LAN). Abschließend sollen Bilder, Pinnwände und praktische Accessoires – wie (Lese-)Lampen die Einrichtung vervollständigen.

Sind die Grundlagen gelegt, geht es um einen gezielten Ausbau des Bücherbestandes …. aber darüber berichten wir später :o)