Update Schuljahr 2018/2019 – Die Eröffnung

Am 23.11.2018 war es soweit. Frau Tustanowski eröffnete, gemeinsam mit dem Förderverein der Eisenhart-Schule, die neu gestaltete Schulbibliothek im Haus August.

  1. Aus dem sehr sachlich eingerichteten Leseraum wurde ein schöner Aufenthaltsort zum Entdecken von Büchern und interessanten Geschichten (mit toller Wandgestaltung, gemütlichen Sitzmöglichkeiten, farbigem Teppich, netten Accessoires und einer schönen Leselampe).
  2. Ab sofort, insbesondere zur manchmal recht ungemütlichen Herbst-Winter-Jahreszeit, steht die Bibliothek auch in Regenpausen offen.
  3. Frau Voltz, die im Rahmen der Leseförderung bereits die Kinder unterstützt, ermöglicht ab sofort auch eine Buch-Ausleihe: immer DIenstags, 1. große Pause.

nächste Schritte:

  • unter anderem mit Hilfe eine Spende der Deutschen-Bahn-Stiftung wollen wir gezielt weitere, interessante Bücher und Standardliteratur anschaffen.
  • Außerdem suchen wir weitere Unterstützung für Frau Voltz, damit wir an mindestens 2-3 Tagen eine Ausleihmöglichkeit anbieten können.

Schuljahr 2017/2018

Mit dem Umzug der Eisenhart-Schule 2016 zurück in die sanierten, traditionellen Gebäude der Kurfürstenstrasse gibt es die Möglichkeit einer eigenen Schulbibliothek Haupthaus.

Nach einer Interimslösung und erforderlichen Vorplanungen in 2017 ist es nun soweit. Eine eigens zusammengefundene Arbeitsgruppe, Fr. Tustanowski, Fr. Voltz, Fr. Dr. Schornberg, Hr. Ahlers, plant die Gestaltung des Raumes. „Schön“ soll der Raum sein, ansprechend für die Kinder, die sich darin gern aufhalten. Von traditonellen Klassikern und Märchen bis hin zu modernen und aktuellen Kinderbüchern soll für jeden (Kinder-)Geschmack etwas dabei sein.

Doch zunächst geht es um die Basics, das Mobiliar zum Beispiel. Der Förderverein hat hierfür aus seiner letzten Mitgliederversammlung einen Betrag i. H. v. 1000 EUR zurückgestellt, mit dem nun eine gemütliche Leseecke eingerichtet werden soll. Ein Tisch mit bequemen Stühlen soll folgen, vielleicht zukünftig auch ein PC-Arbeitsplatz (abhängig vom verfügbaren W-LAN). Abschließend sollen Bilder, Pinnwände und praktische Accessoires – wie (Lese-)Lampen die Einrichtung vervollständigen.

Sind die Grundlagen gelegt, geht es um einen gezielten Ausbau des Bücherbestandes …. aber darüber berichten wir später :o)