So langsam fährt der Schulbetrieb wieder hoch. Jahrgangsstufe für Jahrgangsstufe finden nun ihren Weg zurück in die Schule. Zwar ist alles noch ein wenig anders und folgt strengen Abstands- und Hygieneregeln, doch es ist unübersehbar, dass sich die Kinder auch wieder freuen: auf ihre gewohnte Schulumgebung, ihre liebgewonnenen Lehrer und Lehrerinnen und vor allem natürlich… auf ihre Freunde!

Obwohl auf dem Schulgelände und im Unterricht keine Maskenpflicht besteht, haben doch viele Kinder eine dabei, genauso wie die Lehrkräfte. Viele Kinder haben sogar ihre eigenen Masken für sich, Ihre Familie und Freunde genäht.

Der Förderverein möchte diesen Hygieneschutz unterstützen und den Sorgen vieler Eltern entgegenkommen. Für den Fall, das getragene Masken einmal kaputt- oder verloren gehen haben wir als Förderverein, natürlich in Abstimmung mit der Schulleitung, Ersatzmasken in verschiedenen Größen gekauft und diese im Sekretariat hinterlegt. Frau Hube organisiert die Verteilung, je nach Bedarf.

So schützen diese auf Wunsch nicht nur die Kinder direkt untereinander, sondern auch indirekt, falls Besucher, Lehrkräfte – oder aus weiteren Gründen – Schutzmasken benötigen / benötigt werden.

Wir hoffen auf eine baldige Normalität und wünschen Schülerinnen, Schülern, Lehrkräften und Eltern einen guten Endspurt bis zu den Sommerferien.

Bleiben Sie gesund!